Little Hunter Ediz

Zurück

Abstammung:  

                                                 

  Foxwarren Porter
Grubi's Georgio vom Ewaldshof of Little Hunter  
  CWM Cando Abby
   
  Rednock Lookatim of Little Hunter
Little Hunter Poona  
  Little Hunter Joy

 

Aufmerksam werden herannahende Reiter beobachtet!         Auch im Winterurlaub immer mit dabei!                  

        

Sohnemann Ernie ist  ein halbes Jahr alt -                  Auf dem diesem Bild ist Ernie neun  Monate alt und

noch ist er etwas kleiner als sein Vater.                      ebenso groß wie sein Vater.

                                      

 

Geburtsdatum: 27.11.2001     Geschlecht: Rüde      Haartextur: glatt

Farbe: tricolor                        Größe: 33 cm            Formwert: sehr gut         

Brustumfang: 42 cm               obere Rückenlinie vom Widerrist bis Rutenansatz: 31 cm

Gebiss: vollzahniges Scherengebiss

Ediz hat bereits erfolgreiche Nachzucht.

Auszeichnungen:

11. Internationale Zuchtschau des JRTV e.V. Oktober 2002 in Hamm   

      Richter: Dr. Peter Heath

1. Platz: Jungrüden, glatthaarig, über 30,5 cm
 

1. offene Clubschau des JRTV e.V. Juni 2003 in Ahlen/Dolberg

    Richter: Mr. Kevin Allen, Chairman des JRTC of GB

1. Platz: Rüden, über 12 Monate, glatthaarig, über 31,5 cm
1. Platz: Bester in Deutschland gezogener Rüde

2. Offene Clubschau des JRTV e.V. Juni 2004 in Kastellaun/Hunsrück

    Richter: Dr. Peter Heath

2. Platz: Rüden, über 12 Monate, glatthaarig, über 31,5 cm

13. Internationale Zuchtschau des JRTV e.V. Oktober 2004 in Hamm

      Richterin: Mrs. Lynn Clough ("Pengelli" Kennel)

3. Platz: Rüden über 12 Monate, glatthaarig, über 31,5 cm
4. Platz: Bester in Deutschland gezogener Rüde
4. Platz: Koppelklasse mit Tochter " von den Kleinen Strolchen Holly"

3. Platz: Zuchtgruppe mit den Söhnen "von den Kleinen Strolchen Ernie und Eljot" sowie Tochter "von den Kleinen Strolchen Holly"

11. Internationale Zuchtschau des WJRTCG e.V. von 1989  

      November 2004 in Mönchengladbach-Wickrath

      Richter: Mr. Eddie Chapman ( "Foxwarren" Kennel)

1. Platz: offene Klasse (über 18 Monate), Rüden , glatt

3. offene Clubshow des JRTV e.V. Juni 2005 in Kastellaun/Hunsrück

    Richterin: Mrs. Sandra Ferber ("Fox Run" Kennel, USA)

4. Platz: Rüden über 12 Monate, glatthaarig, über 31,5 cm
4. Platz: Zuchtgruppe mit Sohn "Von den Kleinen Strolchen Ernie" und Tochter "Von den Kleinen Strolchen Holly"

14. Internationale Zuchtschau des JRTV e.V. Oktober 2005 in Hamm

       Richter: Mr. Brian Male (JRTC of Great Britain)

3. Platz: Koppelklasse mit Tochter "Aus dem Siebengebirge Amai"

 

 

 

Als Deckrüde des Jack Russell Terrier Vereins e.V. stehe ich geeigneten Hündinnen jederzeit zur Verfügung.

 

  

 

 

Das untere Bild zeigt meinen  Opa Foxwarren Porter, oben bin ich im Alter von gut zwei Jahren.
    

 

     

 

 

     Dieses Bild links zeigt Foxwarren Porter im Alter von 12,5 Jahren.                                                   Hier ist er im März 2007.

Sein hübscher Kopf ziert sogar ein Buch, erschienen im Falkenverlag.

.

 

 

 

 

 

Dieses Foto zeigt mich im Alter von knapp 2 Jahren.

     

 

 

 

 

Bereits damals bekam ich Besuch von Familie Wolf. 

Als es Zeit war, mich von meiner Mama zu trennen, zog ich zu meiner neuen Familie, bestehend aus den Eltern und drei Kindern im Alter zwischen 10 und 14 Jahren. Einen Artgenossen habe ich hier auch angetroffen, einen 9jährigen Mittelpudel, der mir ein prima Weggefährte ist. 

Alle zusammen leben wir am Fuße des Siebengebirges bei Bad Honnef.

- Viel Wald - suuuuuper!  

    

Weil ich mich dann zu einem recht ansehnlichen Vertreter meiner Rasse entwickelte, sind wir zur JRT Show  des JRT Vereins e.V. gefahren, sowie zur Zuchtzulassungsprüfung in Hessen.

Kaum war ich in der Deckrüdenliste des Vereins aufgenommen, war ich auch schon verlobt und blickte zum ersten Mal Vaterfreuden entgegen. Das war vielleicht eine tolle Geschichte.

Na ja, Deckrüde bin ich aber nur neben- beruflich, denn meine wahre Passion ist die Jagd, mit all den Dingen, die man damit verbinden kann.                               So habe ich kürzlich die ganze Leiter zum Hochsitz selbstständig erklommen. Natürlich war Frauchen an meiner Seite und hat auf mich aufgepasst, oben angekommen, waren wir beide mächtig stolz.                                                            Da ich draußen im Wald oft viel erlebe, bin ich zu Hause ziemlich cool, so überlasse ich meinem Hundekumpel  Oleg beispielsweise das Bellen, wenn es klingelt oder der Postbote kommt, aber wieder im Wald - ich sage euch - Ramba Zamba auf vier Pfoten.

Beim Anschauen der weiteren Seiten meiner Homepage wünsche ich euch viel Freude...

 

 

 

 

 

 

          

 

    

 Mit meiner Erziehung haben sich die Wölfe allesamt

viel Mühe gegeben und so habe ich schnell Fortschritte gemacht.

Es ging gänzlich ohne Strafen ab, immer, wenn ich etwas gut

gemacht habe, wurde ich belohnt. Ein tolles System, und wie gesagt, 

ich habe es schnell durchschaut.                                                                               

        

 

                                                               

                                                                                                                                                                                              

                                                                                 
 

 

 

 

In der Zeit, in der ich geduldig auf "Kingsland Happy von ganzem Herzen" warte, macht Frauchen noch ein paar nette Fotos von mir....

....und sie liebt diesen Kopf!

 

Ediz macht mit seiner Familie über Weihnachten Urlaub im Schnee. Besonders schön ist es in Filzmoos, Österreich. Hier ist alles ausgesprochen hundefreundlich.

 

Und weil es so schön war, geht es auch in den Winterferien nochmal nach Filzmoos. Es liegen bis zu 3,5 m Schnee und die Sonne lacht am Himmel.


Wieder in Filzmoos. In diesem Winter 2006/07 liegt nicht so viel Schnee, so können wir mit Frauchen ausgedehnte Wanderungen machen, auf Wegen, die normalerweise im Winter nicht geräumt sind. Hier sind wir auf der Sulzenalm.

An so manch sonnenbeschienenem Fleckchen liegt auch gar kein Schnee.

Wo die Sonnen aber nicht hingelangt, liegt viel Schnee. Manchesmal war es für Frauchen ohne Schneeschuhe recht beschwerlich.

Unser am härtesten erkämpftes Ziel - die Hofbügelalm.

An besonders schönen Plätzchen machen wir dann immer mal wieder eine kleine Pause.

Blick auf den Rettenstein - toller Wanderweg und zu dieser Jahreszeit völlig menschenleer.

In der Karnevalswoche haben unsere Kinder Ferien, die nutzen wir um wieder nach Filzmoos zu fahren. Bei herrlichstem Sonnenschein unternehmen wir ausgedehnte Wanderungen.

Ediz genießt, so scheint es doch , auch das schöne Wetter.

Manchmal muss Ediz auf Cheeto aufpassen, wenn er wie hier, zu nahe am Abhang steht.

Männerfreundschaften....

.... aber Dinka gehört auch zum Team. Cheeto arbeitet sich zu Dinka vor, er möchte wohl lieber neben ihr sitzen;-) 

Am 24. April 2007 feiern wir Cheetos ersten Geburtstag und alle machen mit.

 

Schnell hat Cheeto herausgefunden, wie es besser geht ;-)

Im Juni 07 machen wir einen schönen Ausflug nach Knocke. Hier rasen wir wie wild am Strand entlang.

Am 23. Juli 07 zieht dann ein neuer Engelsteiner zu uns. Er heißt Swenky!

Ediz und Cheeto tragen es mit Fassung.

Alle finden, dass Swenky ganz gut ins Team passt.

Mit Ediz als Bodyguard, kann man mal ein Nickerchen machen.

Swenky will Ediz zum Spielen anregen.

Aber Ediz überredet Swenky zur Pause.

Gemeinsam genießen! Ediz hat auch mit den Kleinsten unendlich viel Geduld.

 

Ediz ist Swenkys Knutschopfer.

In der Ruhe liegt die Kraft.

    

Ein sonniger Tag im Oktober, wir genießen den herbstlich gefärbten Wald.

Im nächsten Monat wird Ediz sechs Jahre alt - er ist in Topform.

Ediz ist durch nichts aus der Ruhe zu bringen.

Alle liegen im "Platz".


 



Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!